Hartlik Willkomen - Herzlich Willkommen
Niederdeutsches Theater Aurich e.V.

Sondervorstellung

Der Tag der "über" ist - 29. Februar 2020, 20.00 Uhr

Mit „Sini & Engeline“ (Herma C. Peters und Edith Gleibs), dem "Duo Arzberger" und "Jann Janssen & Impfen“.

Am Samstag, dem 29. Februar 2020 (Der Tag, der über ist) öffnet sich um 20.00 Uhr der Vorhang im Haxtumer Speicher an der Oldersumer Straße 152 in Aurich.

“Sini & Engeline“ (Herma C. Peters und Edith Gleibs) sind jetzt rund 10 Jahre in unseren Gefilden unterwegs und unterhalten ihr Publikum mit komödiantischen Impressionen aus ihrem Leben in den ostfriesischen Breiten. Um dieses Jubiläum zu feiern und ihr Publikum daran teilhaben zu lassen, treten „Sini & Engeline“ im Haxtumer Speicher auf. Thematisch widmen sich die beiden u.a. der Ubbo-Emmius-Klinik, Männern in Rente und der Kirche. 

Musikalisch begleitet wird der Comedy-Abend durch das "Duo Arzberger", sowie dem Gitarristen Jann Janssen und der Gruppe „Impfen“.

Eintrittskarten gibt es ab Montag, dem 27. Januar 2020 für 12,- Euro, bzw. 10,- Euro (ab Reihe 4) über unser Buchungsportal Reservix hier, sowie beim Kulturbüro der Stadt Aurich, Georgswall 22, Telefon: 04941/1233-22.

 

Zum Vorschnuppern ;-) Film/Teaser 1:

Film/Teaser 2:


(v.l.n.r.: Manni Sörös, Tillmann Kleemann-Anders, Edith Gleibs, Harald Arzberger, Herma C. Peters, Anja Arzberger, Jann Janssen)

Duo Arzberger: Harald und Anja Arzberger haben ihren Ursprung in der Chormusik. Warmer, 2-stimmiger Gesang zeichnet das Duo aus. Anja begleitet den Gesang mit der Gitarre, Harald ergänzt den Klang mit Whistle oder Harp. Nachdem die beiden jahrelang in unterschiedlichen Formationen musiziert haben, sind sie jetzt quasi zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und treten wieder als Duo auf. Für ihren Auftritt im Haxtumer Speicher haben die beiden Eigenkompositionen in niederdeutscher Sprache ausgewählt.

Jann Janssen & Impfen: Jann Janssen hatte im Jahr 1983 eine schicksalhafte Begegnung. In der KFZ-Werkstatt seines Großvaters traf er Otto Waalkes. Zum Abschied gab dieser ihm den Tipp mit auf den Weg: „Junge, lerne Gitarre spielen – das ist immer gut!“ Auch wenn das Schlagzeug in den Folgejahren sein Hauptinstrument war, so hat die Gitarre immer eine wichtige Rolle in Janns Alltag eingenommen. Seinen Gedanken in eigenen Songs Ausdruck zu verleihen – das war stets das Bestreben.
Griffige Melodien mit wohligen Widerhaken und Texten im Spannungsfeld zwischen E und U, fiktiv und autobiografisch: Das sind „Jann Janssen & Impfen“.

Manni Sörös am Bass sorgt mit seiner Vorliebe für Old School Hip-Hop und Motown für den richtigen Groove. Zusammen mit dem jazzaffinen Tillmann Kleemann-Anders am Schlagwerk wird das musikalische Fundament gegossen, auf dem das Songwriting des Gitarristen und Sängers Jann seinen optimalen Platz findet.